Saturday, 23 August 2008

Greven Grass planning meeting: 13 Sept. 2008

The following message has been sent by Olaf Gläsmer (the 'Grassroots Philosopher') to people interested in setting up a bluegrass festival at Greven (between Münster, Osnabrück, and Rheine) in north Germany, to take the place of the former Neusüdende festival:

Liebe Bluegrass-Freunde,

es ist soweit: Es soll ein Bluegrass Festival in Greven aus der Taufe gehoben werden. DAZU BRAUCHEN WIR DICH!

Komme also am SAMSTAG, 13. SEPTEMBER 2008 UM 11:00 UHR in die MÖBELBRÜCKE, MÜHLENSTRASSE 7, GREVEN.

TAGESORDNUNG:

1. Begrüßung und Abstimmung der Tagesordnung
2. kurze Vorstellung der Idee Greven Grass/mybluegrass.de
3. kurze Darstellung des Sachstandes (in Greven)
4. Begehung des Festivalgeländes (Zeltplatz) und Konzertraums (Aula)
5. Mittagspause
6. Darstellung der Möglichkeiten der Festivalorganisation und Finanzierung
7. Diskussion der Festivalorganisation
8. Gründungsakt Festivalorganisation
9. allgemeine Aufgabenverteilung und Arbeitsgruppenbildung
10. Festlegung eines Organisationszeitstrahls
11. sonstiges

Für den Abend ist geplant, auf einer privaten Party und anschlließend in der Möbelbrücke zu jammen. Dort besteht auch die Möglichkeit der Übernachtung.

Ich denke, daß jeder von Euch entsprechend seiner Kompetenzen einen guten Beitrag dazu liefern kann, daß ein neues Festival entsteht.

Bekanntlich ist die Idee zu einem neuen Festival aus dem Ende von Neusüdende entstanden. Hier ein externer, lesenswerter Link.

Der bisherige Kreis der Initiatoren für das neue Festival ist nicht bereit es hinzunehmen, daß in Norddeutschland die langjährige Festivaltradition sang- und klanglos enden soll. Dazu haben wir viel zu gerne gejamt, Bluegrass im Konzert gehört, zwanglos gezeltet, neue Leute kennengelernt, alte Kontakte gepflegt und vieles mehr. Andere Festivals zeigen, daß das Konzept funktionieren kann. Hier das Festival in La Roche-sur-Foron (2008 im dritten Jahr mit mehr als 10.000 Besuchern) (auch hier, mit Links zu Bilderstrecken). Andere großartige Festivals sind das EWOB Festival in Voorthuizen NL, das Banjo Jamboree in Caslav CZ, das Appalachian Music Festival in Omagh Irl.

WIR KÖNNEN EIN FESTIVALS NUR MIT GEMEINSAMER ANSTRENGUNG INS LAUFEN BRINGEN. HELFT MIT UND BRINGT EUCH EIN.

Viele Grüße

Olaf

English translation:

Dear bluegrass friends,

The time has come: a bluegrass festival is to be implemented in Greven. THEREFORE WE NEED YOU! Come on SATURDAY 13 SEPT. AT 11:00 a.m. to the MÖBELBRÜCKE, MÜHLENSTRASSE 7, GREVEN.

AGENDA:

1. reception and coordination of the agenda,
2. short summary of the Greven festival idea,
3. summary of the status quo,
4. visiting the festival grounds (camping) and the concert grounds (school hall),
5. noon break,
6. presentation of a festival organisation and financing,
7. discussion of the organisation,
8. founding act concerning the festival organisation,
9. general assignment of tasks, appointment of workgroups,
10. definition of a timeframe,
11. miscellaneous.

In the evening there will be the possibility to jam on a private party and later in the Möbelbrücke. There you will also have the option to spend the night.

I think that each of you is able to contribute to the formation of a new festival according to your competences. As you know, the idea for a new festival was born because of the end of Neusüdende. Here is an extern link that is quite informative.

The current circle of initiators is unwilling to accept the quiet demise of the year-long festival tradition in northern Germany. We liked the jamming too well for that, listened to the bluegrass concerts, camped out leisurely, met new people, nurtured old contacts, and did many things more. Other festivals showed that this kind of concept works. Here is the festival of La Roche-sur-Foron (in the 3rd year with more than 10,000 visitors) (see also here, with links to pictures). Other excellent festivals are the EWOB Festival at Voorthuizen, NL, the Banjo Jamboree at Caslav, CZ, and the Appalachian Music Festival at Omagh, NI.

ONLY WITH COMBINED EFFORT CAN WE GET A FESTIVAL OFF THE GROUND! HELP AND GET INVOLVED!

Sincerely,

Olaf